• 05251 8-24521

Ausstattung


Das ATIW Berufskolleg ist in den Bürogebäuden des ehemaligen Nixdorf Forschungs-Campus untergebracht – ideale infrastrukturelle Voraussetzungen, um eine qualitativ hochwertige Berufsausbildung zu gewährleisten!

In den klimatisierten Räumen steht den Auszubildenden und Studierenden eine moderne IT-Infrastruktur mit stets aktueller Hardware- und Softwareausstattung zur Verfügung.

Für den sicheren und reibungslosen Betrieb der gesamten technischen Ausstattung sorgt das ATIW-eigene Team professioneller IT-Systemadministratoren.
gebaeude_2016.png

allgemeine Räume

Im ATIW stehen die Türen der Klassenräume offen – real und im übertragenen Sinne.
Das Unterrichtsgeschehen ist somit transparent und lädt zum kollegialen Dialog ein.

Jeder Klasse steht ein eigener Klassenraum und jedem Auszubildenden ein eigener Arbeitsplatz zur Verfügung.
Eine flexible Gestaltung der Räume und der Sitzordnung ermöglicht eine optimale Anpassung an die individuellen Bedürfnisse der Lerngruppen.
Neben der klassischen Palette an Präsentationsmedien (Flipchart/Whiteboard) sind alle Klassenräume mit vernetzten PCs und interaktiven Smartboards inklusive Dokumentenkamera ausgerüstet.


Allen Auszubildenden stehen PC-Arbeitsplätze auf dem aktuellen hardware- und softwaretechnischen Stand zur Verfügung.
Der reibungslose Betrieb wird durch den ATW-eigenen IT-Support gewährleistet.
Dabei ermöglicht eine zentrale Schülerdatenverwaltung den persistenten Zugriff auf eine einheitliche Benutzeroberfläche von jedem PC-Arbeitsplatz aus.

An den interaktiven Smartboards können die Auszubildenden gemeinsam Arbeitsergebnisse erarbeiten und analysieren. Diverse E-Learning-Tools (Moodle, Netsupport School,...) unterstützen das selbstgesteuerte und kooperative Lernen am PC.

Die diversen Lerninseln im ATIW bieten den Auszubildenden zu jeder Zeit die Gelegenheit in Kleingruppen an Aufgabenstellungen oder Projekten zu arbeiten. Dabei stehen den Schülern und Schülerinnen vernetzte Notebooks und weiteres Medienmaterial zur Verfügung.

Hier finden die unterschiedlichsten Veranstaltungen wie z.B. Klausuren oder Studienveranstaltungen statt.

In gemütlicher Atmosphäre zusammentreffen oder einfach nur Ruhe tanken.

Während der Pausenzeiten sowie vor bzw. nach dem Unterricht steht den Schülern hier ein Wlan-HotSpot zur verfügung.

 

Fach-Räume

Das Cisco-Labor bietet alle technischen Voraussetzungen, um im Rahmen der ATIW-Cisco-Akademie den Auszubildenden alle erforderlichen Kenntnisse für den Entwurf, die Einrichtung, den Betrieb und die Wartung von kleineren und mittleren Netzwerken zu vermitteln.
Hier erfolgt auch nach erfolgreicher Teilnahme die Zertifizierung zum Cisco Certified Network Associate (CCNA).

Im Security Labor werden virtuelle und reale Netzwerktopologien verwirklicht, um komplexe Netzwerksicherheitskonzepte zu implementieren, zu konfigurieren und zu testen. Dabei bietet das Labor alle Möglichkeiten, um beispielsweise Angriffe aus dem Internet zu simulieren, Firewalltechniken zu erproben, Intrusion Detection Systeme zu implementieren, kryptografische Verfahren zu erproben und Virtual Private Networks aufzubauen.

Die zwei Netzlaboratorien bieten den Auszubildenden eine leistungsfähige Server-Client-Netzwerkinfrastruktur, um komplexe vernetzte IT-Lösungen zu planen, zu implementieren und zu administrieren.
Dabei können beispielsweise aktuelle Server- und Deployment-Services genauso umgesetzt werden wie Backup- und Virtualisierungskonzepte.

 

Hier erfolgt die praxisnahe Ausbildung in Steuerungs- und Regelungstechnik.
Es stehen diverse virtuelle und reale Automatisierungsanlagen bereit, die mit Hilfe von speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) programmiert und bezüglich der Funktion analysiert werden können.
Dabei stehen den Auszubildenden eine Reihe von SIMATIC S7-300 und S7-1200 Steuerungen mit STEP 7 Software zur Verfügung.

Die Schülerinnen und Schüler planen und testen hier pneumatische und elektropneumatische Steuerungen: sie werden software-unterstützt umgesetzt, die praktische Funktionalität an den einzelnen Laborarbeitsplatzen überprüft. Übungsprojekte mit speicherprogrammierbaren Steuerungen (Siemens-LOGO, S7) können hier realisiert werden.